Delacroix


Delacroix

Delacroix (spr. -krŏá), Eugène, franz. Maler, geb. 26. April 1798 zu Charenton-St.-Maurice, gest. 13. Aug. 1863 zu Paris; Hauptvertreter der romantischen Schule. Malte Geschichtsbilder, Szenen aus Dichterwerken (nach Dante, Scott u.a.), orient. Genreszenen (Jüd. Hochzeit) und Wand- und Deckengemälde in der Bibliothek und im Louvre zu Paris; fertigte auch Lithographien zum »Faust«, »Hamlet« und realistische Tierzeichnungen. – Biogr. von Tourneux (1886), Véron (1887).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DELACROIX (E.) — “Quand j’ai fait un beau tableau, je n’ai pas écrit une pensée. C’est ce qu’ils disent. Qu’ils sont simples! Ils ôtent à la peinture tous ses avantages. L’écrivain dit presque tout pour être compris. Dans la peinture, il s’établit comme un pont… …   Encyclopédie Universelle

  • Delacroix — derives from de la Croix ( of the Cross ). It may refer to: In people: Caroline Delacroix (1883–1945), French Romanian mistress of Leopold II of Belgium Charles François Delacroix (1741–1805), French ambassador to the Netherlands Eugène Delacroix …   Wikipedia

  • Delacroix — ist der Familienname folgender Personen: Auguste Delacroix (1812–1868), französischer Maler Blanche Zélia Joséphine Delacroix (1883–1948), Mätresse und zweite Gemahlin von Leopold II. von Belgien Charles François Delacroix (1741–1805),… …   Deutsch Wikipedia

  • Delacroix —   [dəla krwa],    1) Eugène, französischer Maler und Grafiker, * Saint Maurice (bei Paris) 26. 4. 1798, ✝ Paris 13. 8. 1863; Schüler von P. Guérin; mehr als sein klassizistischer Lehrer beeinflussten ihn die Bilder von P. P. Rubens und P.… …   Universal-Lexikon

  • Delacrŏix — (spr. D lakroah), Eugène, geb. 1800 in Charenton St. Maurice zu Paris, Historienmaler u. das Haupt der Romantischen Schule (s. u. Malerschulen), bildete sich unter Géricault, gewann aber sehr bald eine selbständige Stellung. Seine Vorliebe für… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Delacroix — (spr. dölakrŭá), Eugène, franz. Maler, Hauptrepräsentant der sogen. romantischen Schule, geb. 26. April 1799 in Charenton St. Maurice bei Paris, gest. 13. Aug. 1863 in Paris, war Schüler Guérins, dessen Richtung er aber, mit genialer Kühnheit die …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Delacroix — (frz. –kroa), Eugène, franz. Historien und Genremaler, geb. 1800 zu Paris, schlug in der Malerei eine eigenthümliche, zwar phantastische und auf grelle Contraste berechnete, aber doch geniale und originelle Richtung ein, eines der Häupter der sog …   Herders Conversations-Lexikon

  • Delacroix — Delacroix, Eugène …   Enciclopedia Universal

  • Delacroix — (Eugène) (1798 1863) peintre français, fils présumé de Talleyrand. Sa Barque de Dante (1822, Louvre) marque le début du romantisme, qu il incarnera avec éclat. Peintre du mouvement, il rompit avec la tradition classique dans les Massacres de Scio …   Encyclopédie Universelle

  • Delacroix — Nom fréquent en Normandie et dans le Nord. Voir Delcroix …   Noms de famille


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.